Beratung bei Ihnen im Unternehmen

Welcher Berater versteht was Sie wirklich brauchen?

  • Ich berate, weil ich was zu sagen habe. Stöbern Sie auf meinem Blog herum und machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

Aber machen wir uns nichts vor:

Mit Unternehmensberatern und Marketingberatern können self-made Unternehmer können oft wenig anfangen, und sind diesen gegenüber häufig äußerst kritisch und skeptisch eingestellt.

Meistens zu Recht...

Unternehmer sind Beratern gegenüber skeptisch weil:

  • Aus Sicht der Unternehmer verstehen viele Consultants oft einfach nicht was es wirklich braucht und was relevant ist.
  • Die Theorien und Ideen vieler Berater hören sich geschickt und sehr gut an – jedenfalls in der Theorie. Doch in der Praxis muss man nehmen was vorhanden ist, und kann nicht einfach eine Theorie darüber stülpen. Und viele tolle Marketingtheorien sind in der Praxis schlichtweg unbrauchbar und schädlich!
  • Unwissen und Inkompetenz wird von Beratern gerne mit wichtig klingenden Marketingbegriffen vertuscht.
  • Von außen ist es schwierig abzuschätzen was ein Berater wirklich drauf hat.
  • Typische Beraterhonorare liegen gerne im Bereich von 1.200 bis 6.000 Euro und mehr pro Tag. Dabei wird eine Aufwandberechnung von mindestens 8 – 25 Stunden berechnet. Gewissermaßen wird die Katze im Sack gekauft. Und ganz oft landen die Ergebnisse in irgendeiner Schublade, weil der praktische Bezug zur Praxis und der Nutzen fehlen. Zusätzlich werden Mitarbeiter in der Zeit auch von der Arbeit gehalten.

Und darauf kommt es ja wirklich an:

  1. Was taugt der Rat Ihres derzeitigen Beraters?
  2. Was taugt die Werbung Ihrer derzeitigen Werbeagentur – gemessen an Ergebnissen?
  3. Wer nimmt Ihre Marketingabteilung bei der Hand?

Woher wissen Sie was ein Berater drauf hat, bevor Sie diesen ins Haus holen?

Und das Wichtigste überhaupt:

  • Anhand welcher Prinzipien und Kriterien wird beraten?

Im normalen Werbebereich läuft fast alles nach Bauchgefühl ab. Oder irgendwelche Umfragen werden gemacht, so dass man scheinbar solidere Geschäftsentscheidungen getroffen werden.

Und anstatt mal genau zu überlegen warum eine Werbung nicht ankommt, wird einfach gesagt, dass man noch mehr als vorher werben muss, um eine Marke zu schaffen. Tolles Argument: Der Berater kassiert, Sie zahlen.

Ich berate anhand von Direct Response und Direktmarketing Kriterien. Das heißt, dass geschaut wird was am zahlenden Markt wirklich ankommt. Dazu braucht es jemanden der weiß worauf es ankommt.  Was ich drauf habe oder nicht, können Sie sicherlich meinem Blog entnehmen. Oder Sie machen mal eine Beratung mit mir am Telefon. Sie testen mich. Genau darum geht es ja im Direct Response Marketing. Testen, und dann schauen ob das was ist. Übrigens – dass sollten Sie mit so ziemlich allem im Geschäft machen…

Ganz besonders gefährlich in Punkto Beratung und Werbung: Das künstlerische kreative „Etwas“.

1. Meine Meinung dazu: Diese kreativen Leute gehören in ein Atelier oder eine Töpferwerkstatt, aber nicht ins Marketing wo es um Existenzen, Umsätze und Gewinne von Unternehmen geht.

2. Noch schlimmer: Wenn diese „Kreativen“ ein Problem mit dem Verkauf haben, der unter der eigenen Würde ist. Denn das fließt dann 1:1 in die Werbung und Werbebotschaft ein: Eine nicht-verkaufende Botschaft wird geschaffen. Heraus kommen dann Imagefilmchen die Preise gewinnen, aber seltsamerweise nicht auf Ergebnisse hin getestet werden.  Besonders wenn es um Beraterteams geht, gibt es oft eine skurrile Mischung aus „Verkauf interessiert mich nicht“, teuersten Anzügen und hohen Beraterhonoraren die verlangt werden. Spätestens hier sollte der Bull-Shit-Detector Alarm schlagen.

3. Man muss einfach über Image reden, dass etwas abstrakt verpacken, und schon ist man als Berater unantastbar. Die Substanz eines „künstlerischen Etwas“ ist ja über jeglichen Zweifel erhaben.

Vielleicht brauchen Sie Rat, Input oder Hilfestellung dazu:

  • Marketingbotschaft heraus kristallisieren und verfeinern
  • Verkaufstrichter aufbauen / Back-End Sales
  • Copy Critique: Ihre Vertriebsunterlagen zusammen durchgehen und schauen was verbessert oder anders gemacht werden muss
  • Informationsmarketing verfeinern
  • Ihr vorhandenes Business auf das nächste Level heben
  • Ihr Marketing möglichst gut intensiv automatisieren
  • Resultate im Marketing verbessern
  • Online mehr Umsätze schaffen
  • Preisgestaltung verbessern
  • Mehr relevanten Traffic auf Ihre Webseite bekommen
  • Ihre Liste vergrößern und profitabler machen
  • Die richtige Nische, den richtigen Zielmarkt aussuchen
  • Neue Angebote erstellen und testen

Aber bitte nicht:

  • Sie brauchen mir nicht mit Bilanzen oder so etwas zu kommen. Die können andere besser lesen.
  • Auch liefere ich Ihnen keinen aufgeblasenen Report mit schicken Graphiken und Floskeln ab.
  • Ich komme Ihnen auch nicht mit wichtigen Begriffen wie CRM, flow structure, best-practice Lösungen etc. um wichtiger zu erscheinen.

Ich berate schon recht lange. Das war nicht so geplant. Im Prinzip wurde es mir aufgedrängt, weil ich immer wieder angerufen oder angeschrieben werde, und um Rat in Punkto Marketing, Marketingbotschaft und Vertrieb gebeten werde. Ich habe mich also nicht selber einfach mal zum Marketingberater ernannt, der Markt hat mich dazu ernannt.

Meine besonderen Stärken sind:

Big Picture Thinking, Zusammenhänge zu erkennen, effizient und genau auszuleuchten welche Marketingbotschaft passt und diese auf den Punkt  zu bringen, effizientere Kundengewinnung und das Direct Response Marketing.

Und so sieht es aus:

  • Wir unterhalten uns bei Ihnen Vorort. Schauen Sie, dass die Leute jeweils mit am Tisch sitzen, welche gerade von dem Thema betroffen sind. Ich stelle Fragen, Sie stellen Fragen – es ist so etwas wie eine normale Unterhaltung.
  • Der Beratertag findet statt von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr inklusive ein leichtes Mittagessen. Sie übernehmen die Spesen und Reisekosten. Falls Ihr Unternehmen weiter weg ist, reise ich am Tag vorher an. Sie übernehmen die Hotelkosten.

 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

In der Email beschreiben Sie Ihr Problem, Link zu Ihrer Webseite etc. Ich schaue mir das an und schicke Ihnen weitere Infos zu Preisen.

Markus Trauernicht